Kreditkarten für Fernreisende

Kreditkarten für Fernreisende

Wenn Du viel reist, vor allem in Regionen, in denen Fremdwährungen gelten und nicht der Euro, dann ist die erste Frage, wie kommst Du vor Ort an Bargeld. Oder inzwischen auch, wie kann ich mit welcher Kreditkarte vor Ort bezahlen.

[Enthält Werbung]

Inhaltsübersicht

Fremdwährungen kostenlos abheben mit Kreditkarte

Spätestens dann wirst Du Dir eine Kreditkarte wünschen. Aber nicht irgendeine, denn sonst ist Dein nächster Ärger, daß Du bei jeder Abhebung und Benutzung in Fremdwährung auch noch Gebühren bezahlen mußt, und diese können z.T. ziemlich kräftig auf Deine Reisekasse schlagen.

Praktisch ist eine Kreditkarte außerdem zum Bezahlen von Buchungen im Internet, also für online-Handel und online-Buchungen, z.B. für Fernbusse.

Deshalb möchte ich Dir hier zwei Kredit- Karten vorstellen, die Dir – mit Ausnahmen – keine weiteren Kosten verursachen. Und das weltweit, in jeder Währung. Die Umrechnung erfolgt dabei bei der Belastung Deines Kredit – Kontos im Tag – aktuellen Umtauschkurs bei Deiner Bank.

Die Ausnahmen – es gibt in wenigen Ländern wie Thailand, Vietnam, Laos oder auf Mallorca Automaten-Betreiber, die feste Automatengebühren zusätzlich zu den Abhebe- Beträgen direkt mit in Rechnung stellen. Diese Automatengebühren erstattet keine Bank. In Laos oder Vietnam ist das ein relativ geringer Betrag, und wenn Du länger dort bist, kannst Du sehr schnell herausfinden, bei welcher Bank die Gebühren am Niedrigsten sind. Einfach ausprobieren. Die Gebühr wird vor der Buchung angezeigt. Du kannst ja abbrechen, wenn es Dir zuviel wird…

Auf Mallorca liegen die Gebühren pro Abhebung bei derzeit 5€ und mehr! Hier hilft nur, von zu Hause genügend Bargeld mitnehmen und ansonsten vor Ort mit Karte bezahlen, wo es geht. Leider wird damit auf Dauer der „Gläserne Bankkunde“ erzwungen. Denn überall, wo Du mit Karte bezahlst, hinterläßt Du Deine Identität und machst damit Deine Aufenthaltsorte und Dein Kaufverhalten nachverfolgbar .. aber das ist ein anderes Thema.

DKB cash – Das DKB – Konto mit Kreditkarte*

Kreditkarte
*

Bereits seit über 15 Jahren kann man mit der DKB VISA Card an (fast) allen Geldautomaten weltweit Bargeld abholen ohne Gebühren. Lediglich ein Teil der regionalen Sparkassen verweigert Dir den Zugriff, da sie kein Dienstleister für die online- Konkurrenz sein wollen. Ansonsten stehen Dir in Deutschland praktisch alle Geldautomaten gebührenfrei ( bei Abhebungen mit mind. 50€) zur Verfügung – von der Postbank über Deutsche Bank bis zu CoBa oder kleineren Regionalbanken.

Wie bekommst Du die DKB-Kreditkarte?

Um diese Kreditkarte zu bekommen, mußt Du ein Giro-Konto bei der DKB „DKB cash“* einrichten. Dann gibt es eine Geldkarte und eine VISA Card dazu. Kontogebühren oder Gebühren für Bankgeschäfte fallen nicht an. Das Konto funktioniert ausschließlich im online- Banking und ist vollkommen kostenfrei. Es gibt im Grunde keine Filialen der Bank vor Ort. Im ersten Jahr und danach, wenn Du regelmäßig über 700€ monatlichen Eingang auf Deinem DKB – Giro – Konto hast, wirst Du als „Aktiv-Kunde“ geführt. Dadurch bekommst Du bei Benutzung der VISA-Card zum Bezahlen mit Fremdwährungen die Fremdwährungsgebühren im Nachhinein auch noch erstattet. (Aber wie gesagt, nicht eventuell lokal erhobenen Automatengebühren).

Den Status als „Aktivkunde“ darfst Du nicht verlieren, sonst werden beim Auslandseinsatz mit Fremdwährungen doch wieder Gebühren fällig. Hast Du während längerer Auslandsreisen keine externen Geldquellen, die weiter sprudeln und Dein DKB- Konto mit dem Mindesteingang versorgen, kannst Du Dir auch selbst von einem anderen Konto die mind. 700€ monatlich einzahlen. Z.B. wäre ein korrespondierendes „UmweltPlus-Konto“ bei der Umweltbank die Idee, um darauf Deine Reisekasse anzusparen. Gib bei der Einrichtung Dein DKB-Konto als Auszahlungsziel an. Dann reicht ein Anruf bei der Umweltbank von wo auch immer auf der Welt, um mit Kontodaten und Paßwort einen gewünschten Betrag auf Dein DKB- Aktivkunden- Konto zu überweisen. Es ist sogar möglich, nicht verbrauchte Anteile wieder zurück auf das Umweltplus-Konto einzuzahlen und damit die Reichweite Deiner Reisekasse und die Aktiv-Kunden- Phase zu strecken.

Ist Dein Kreditkarten – Konto im Plus, bekommst Du sogar aktuell noch ein paar Prozentbruchteile Zinsen (also einfach als Tagesgeldkonto mitbenutzen).

Kleine Anleitung zum online – Banking

Die Geldkarte habe ich jahrelang immer gleich vernichtet, um mir Durcheinander zu ersparen. Damit wird direkt vom Giro-Konto gebucht. Seit September 2019 gibt es nun die neue EU-Verordnung PSD2 zum online-Banking, die eine 2-Faktor-Authentifizierung schon bei der Anmeldung zur Banking-Plattform erfordert. Also ein Benutzername mit Paßwort und ein weiteres eindeutiges Merkmal. Wenn Du als gogggel-Avatar mit dem smartphone unterwegs bist und dazu wirklich Vertrauen hast, kannst Du eine DKB-banking-App nutzen.

Als noch nicht fremdgesteuerter Mensch bleibt das TAN-Verfahren mit einem TAN-Generator*, auch „TAN-jack“ genannt und der Geldkarte. Die Geldkarte steckst Du in den Kartenschlitz des TAN-Generators – sie dient als Schlüssel. Bei der Anmeldung und jeder zur Bestätigung ausstehenden Buchung erscheint auf dem Computer- Monitor ein Flacker-Code, den Du mit dem TAN-Generator auslesen kannst. Dann werden als erstes einige Angaben geprüft (Session-Nr. oder bei Buchungen die IBAN des Empfängers und die Zahlungssumme), die Du auf dem TAN-Generator mit OK bestätigen mußt und anschließend erzeugt das kleine Gerät die passende TransAktionsNummer (TAN). Diese gibst Du manuell über die Computer – Tastatur in das vorgesehene Feld und bestätigst damit Deine Anmeldung oder Buchung.

D.h. wenn Du länger unterwegs bist und von wo auch immer Deinen Kontostand überprüfen oder Überweisungen machen willst, brauchst Du die Geldkarte und den TAN-Generator in Deinem Gepäck.

online – Bezahlung mit Kreditkarte in online-Shops oder bei Buchungsagenturen

Mit der Kreditkarte kannst Du auch in online-Shops einkaufen oder Hotels buchen, Bahn- und Bustickets bezahlen usw. Das kann ganz einfach gehen, indem du auf der Bezahlseite des Shops die Kreditkarten-Nr., Deinen Namen, das Ablaufdatum und eine Kontrollzahl (von der Rückseite der Kreditkarte) eingibst. Niemals die PIN, diese ist ausschließlich für Bezahlungen an Banking-Terminals in Geschäften oder zur Geldabhebung an Bankautomaten!

Allerdings kann es sein, daß der Shop am Sicherheitssystemverified by VISA“ teilnimmt, was den Zahlungsvorgang sicherer machen soll. Dann wirst Du vor Abschluß der Zahlung mit der DKB-Visa-Seite verbunden und mußt dort die Zahlung bestätigen. Dazu bietet die DKB zwei Verfahren an, von denen Du vorab, also am Besten gleich nach Erhalt der Kredit-Karte, eines auswählen mußt. Das eine verlangt die Verwendung der Banking-App der DKB auf dem smartphone. Kommt für mich nicht in Frage, da ich smartphones für viel zu unsicher halte (Tante gogggel hört mit!) und deshalb Banking per smartphone ablehne. Beim zweiten Verfahren erhältst Du auf ein normales mobile-phone eine sms mit einer m-TAN, die dann auf der Kreditkartenzahlung-Seite zur Bestätigung der online-Zahlung eingegeben werden muß. Zusätzlich gibt es noch eine Sicherheitsabfrage auf eine vorab vereinbarte Frage-Antwort-Sequenz. D.h. Du mußt bei der DKB Deine mobile-Nr. für die sms hinterlegen und eben diese Abfrage-Antworten voreinstellen.

Bist Du unterwegs auf Reisen, darfst Du nicht vergessen, das vereinbarte Gerät (smartphone mit Banking-App oder mobile-phone für sms-Empfang mit der richtigen SIM-card) mitzunehmen. Sonst kann es sein, daß Du bestimmte Zahlungen online nicht vornehmen kannst, weil Du die richtige mTAN bzw. personalisierte banking-app nicht zur Verfügung hast. Und das kann schon blöd sein, z.B. den Flixbus nicht buchen oder die passende Unterkunft bei booking com nicht reservieren zu können. (Betrifft nur die Unterkünfte, die vorab über booking.com auch bezahlt werden wollen).

Bei der unten erwähnten VISA der Hanseatic-Bank wird es ähliche Bezahl-Systeme im online- Handel geben.

Fazit zum DKB cash Konto mit Kreditkarte

Nachteilig ist, daß Du entweder ein zusätzliches Konto einrichten mußt oder wahrscheinlicher mit Deinem normalen Gehaltskonto zur DKB wechseln mußt. Denn für den Status als „Aktiv-Kunde“ ohne „Fremdwährungs“ – Gebühren braucht es den regelmäßigen Geldeingang über 700€.

Der Vorteil ist dann aber, daß Du alle Bank-Aktionen unkompliziert im Internet per online-Banking abwickeln kannst. Bargeld bekommst Du gebührenfrei (ab 50€) an allen Automaten in Deutschland (außer einigen Sparkassen) und fast überall kostenfrei weltweit mit der Kreditkarte. Natürlich geht auch das Bezahlen mit Kreditkarte an allen Akzeptanzstellen. Bei Fremdwährungen werden die Umtauschgebühren für Aktiv-Kunden erstattet.

Die schwarze VISA Kreditkarte der Hanseatic – Bank*

Kreditkarte
*

Wenn Du nicht Deine Hausbank wechseln möchtest, gibt es inzwischen eine weitere Alternative. Vielleicht hast Du ja lobenswerterweise aus geldkritischen Überlegungen heraus ein Giro-Konto bei der Ethik- Bank! Die schwarze VISA – Card der Hanseatic – Bank* kannst Du parallel zu Deinem bestehenden Konto beantragen. Dann läuft über die Hanseatic nur Dein Kreditkarten – Konto.

Auch hier geht weltweites Geld abheben an den Bank – Automaten ohne Gebühren (Ausnahmen siehe oben beschrieben) sowie das Bezahlen an allen Akzeptanz-Stellen.

Und – wenn Dein Bankkonto mal stöhnt – kurzfristig kannst Du Dir sogar einen kleinen „Kredit“ auf Dein eigenen Giro-Konto auszahlen, um einem vorübergehenden „Liquiditätsengpaß“ zu begegnen. Allerdings mit harschen Zinsen, wenn die Rückzahlung über den monatl. Stichtag hinaus läuft.

Natürlich ist nichts in der Welt umsonst – schon gar nicht bei den Banken. Während die DKB – Card sich über den Geldverkehr des Giro-Kontos insgesamt finanziert, geschieht das bei der Hanseatic VISA durch recht hohe Zinsen für alle, die Raten-Rückzahlungen wählen und nicht am ersten Stichtag des Monats ihre Kreditkarten – Schuld ausgleichen.

Beachte die „Voreinstellung“! Die Rückzahlung der Kreditsummen ist auf Teilzahlung mit mindestens 20€ bzw. 3% Raten eingestellt. D.h. es werden Zinsen fällig für den gewährten „Restkredit“. (Außer für Neukunden in den ersten 3 Monaten nach Erhalt der Kreditkarte). Möchtest Du die Kreditkarte der Hanseatic Bank also tatsächlich kostenlos nutzen, mußt Du die „Voreinstellung“ ändern auf 100%ige Rückzahlung zum monatlichen Stichtag – dann fallen keine Zinsen an. (Siehe Erläuterungen zur Hanseatic Genial Card unter „flexible Ratenzahlung“ und „ohne Zinsen in den ersten drei Monaten“, Stand August 2020)

Kreditkarte Gold
*

Übrigens – wer mehr will, kann mit der Hanseatic Gold Card* gleich noch ein Reiseversicherungspaket sowie vergünstigte Reisebuchungen bei Hanseatic- Partnern inklusive bekommen. Diese Kreditkarte kostet allerdings ab dem 2.Jahr 35€ (nach aktuellem Stand Anf.2020).

Fazit zu Hanseatic – Kreditkarten

Vorteile : Einfach beantragen ohne Kontenwechsel. Bezahlen und Abheben von Geld weltweit kostenlos (außer ggf. Automaten-Betreibergebühren). Reiseversicherungspaket bei der Gold-Card.

Nachteile: Hohe Zinsen bei gewählter bzw. voreingesteller (!) Ratenrückzahlung nach dem monatlichen Ausgleichs-Stichtag. Läßt sich durch etwas Disziplin beim Geldausgeben vermeiden.

Hinweis auf Werbe – Links

Die mit * gekennzeichneten Banken – Verlinkungen sind sog. Affilate-Links. Klickst Du auf einen der links und bestellst Du bei der Bank etwas, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Für Dich ändert das nichts, Provisionen sind bereits bei den Banken berücksichtigt.

Hinweis: Bankkonditionen und AGB können sich schnell ändern – z.T. wegen gesetzlicher Neuregelungen, z.T. wegen wirtschaftlicher Veränderungen im Bankgeschäft. Insofern der Hinweis, daß die Aussagen im Beitrag den Stand der Erstellung wiedergeben – letztlich gelten die AGB der Banken.

Quelle Produktfotos: Banken


Werbung

Back to top