Zwischenhalt in Korat / Nakhon Ratchasima

Zwischenhalt in Korat / Nakhon Ratchasima

Wer in Thailand’s Norden unterwegs ist, wird sich nördlich Bangkok spätestens in Ayutthaya entscheiden müssen, ob die Reise nach Norden bis Chiang Mai oder Nordosten weitergehen soll. Der Nordosten ist vor allem durch die weniger fruchtbare Isan – Hochebene geprägt, die während der Trockenzeit unter Dürre, in der Regenzeit oftmals unter Hochwassern zu leiden hat.

Die Nordost- Bahn zweigt hinter Ayutthaya von der Nordbahn ab und teilt sich in Korat nochmals auf. Eine Spur geht weiter nach Osten bis Ubon Ratchathani, die zweite Linie führt weiter nach Norden an die Grenze zu Laos bei Nong Khai am Mekong. Genau genommen endet diese Linie sogar nach Überquerung der Mekong – Brücke im laotischen Bahnhof Ban Thanaleng ca. 15km außerhalb der Hauptstadt von Laos, Vientiane.

Alte Dampflok der Thai Railways am Bahnhof von Nakhon Ratchasima
Dampflok am Bahnhof Nakhon Ratchasima

Mit den Straßenverbindungen ist es ähnlich: Die Thai – Hauptstraße 1 führt weiter nach Norden bis Chiang Rai zum „Goldenen Dreieck“, die Hauptstraße 2 zweigt bei Saraburi in Richtung Osten ab und durchquert die Isan – Hochebene weiter nordöstlich bis zur Freundschaftsbrücke bei Nong Khai.

Karte Thailands Norden
Thailands Norden

Allerdings ist die Isan – Region weniger attraktiv. Der Highway 2 wurde ab 1959 fast komplett durch die US Armee gebaut, die in dieser Gegend ihre Militärbasen und Luftwaffen – Stützpunkte unterhielt, von denen aus der Krieg gegen Vietnam und Laos geführt wurde. Flüchtlinge aus diesen Ländern und Kambodscha ließen sich hier nieder. In den Städten entstanden „Freizeit – Oasen“ für die Vietnam – Krieger. Diese sorgen bis heute für Partyleben und Unterhaltung, bieten ansonsten aber wenig Attraktionen.

Nakhon Ratchasima – Korat

Die Stadt Nakhon Ratchasima liegt im Süden der Region Nordost – Thailand etwa 260km von Bangkok entfernt. Der Name soll in etwa „königliche Grenze“ bedeuten, was auf die Lage am Westrand des früheren Khmer – Reiches von Angkor zurückgeführt wird. Von Einheimischen wird sie nur kurz Korat (gesprochen meist eher „Kolat„) genannt. Sie ist die größte Stadt der Region, mit etwa 136.000 Einwohnern auch eine der größten Städte Thailands. So sehr attraktiv ist Khorat heute nicht. Bars und Restaurants prägen das Leben in der Stadt. In den Bars fließt der Alkohol reichlich, die Musik ist zum Teil überlaut bis tief in die Nacht zu hören.

Historisches aus der Altstadt von Korat

Das bedeutenste Wahrzeichen von Korat ist das Thao Suranaree – Denkmal. Die Frau des damaligen Vize – Gouverneurs soll 1826 von Laos her vorrückende Truppen mit einem inszenierten Trinkgelage aufgehalten haben, bis eigene Verstärkungen zur Verteidigung der Stadt herbeigerufen werden konnten. Damit avancierte die Frau zur Nationalheldin und wird seitdem in der Region verehrt. Blumen und Opfergaben schmücken ständig das 1934 zu Ehren der Khunying Mo errichtete Denkmal am Westrand des alten Stadtkerns von Nakhon Ratchasima, welches die Asche der Heldin enthalten soll.

Khunying Mo (Thao Suranaree) - Monument in Nakhon Ratchasima
Thao Surannaree – Denkmal

Die Grenzen der mehr oder weniger rechteckigen Altstadt von Korat sind teilweise noch erkennbar an den weiten Wassergräben, die heute mit Fontänen für etwas Erfrischung in der Luft sorgen, sowie dem historischen Stadttor Pratu Chumphon und drei weiteren Stadttor – Repliken.

Bekannt ist die Region Korat für ihre Seidenproduktion. Mit etwas Aufwand können im Umland traditionelle Handwerksdörfer der Seidenweberei und auch Keramik – Produktion besucht werden.

Khorat ist ebenso der Namensgeber der „Korat – Katzen“. Diese gelten in Thailand als besondere Glücksbringer.

Tanz und Gesänge beim Fest zu Ehren der Thao Surannaree in Korat
Fest zu Ehren der Thao Surannaree
Stadttor Pratu Chuphon in Korat
Pratu Chuphon Stadttor
Nachtleben in Korat
Nachtleben in Korat

Wer Thai – Pop Musik kennenlernen will, kann nach Songs der in Korat beheimateten Pop – Band Sek Loso suchen und damit auch rhythmisch die authentische Stimmung für eine Reise durch moderne Städte in Thailand einfangen.

Für Traveller auf der Suche nach touristischen highlights ist Nakhon Ratchasima vor allem als Umstieg in die Busse nach Phimai mit dem dortigen historic park bedeutsam.

Riesige shopping-Center halte ich eigentlich nicht für so erwähnenswert. Vom Terminal 21 war ich auf dem Weg zum Khorat Busterminal 2 doch irgendwie beeindruckt (das bedeutet ja nicht automatisch was Positives…). Über mehrere Stockwerke vollklimatisiert, versuchten die Innendesigner europäisches Flair zu erzeugen mit einer Eiffelturm – Nachbildung und Metro-Stationen für Paris oder roten Doppeldeckerbussen und Sherlock- Holmes -Puppen a lá London. Wer sich in der Hitze mal den Hintern durchspülen will: Die kostenlosen Toiletten sind high-tec – Anlagen mit Touchpad – Steuerung, wo die in Asien übliche Naßwäsche nach dem Geschäft per Knopfdruck mit individuell wählbarem Wasserstrahl ausgelöst werden kann, ohne dafür aufstehen zu müssen.

An- und Weiterreise in Nakhon Ratchasima (Korat)

Der abenteuerliche Weg nach Nakhon Ratchasima führt per Bahn dorthin. Ab Bangkok Hua Lamphong fahren die Züge in Richtung Nong Khai und Ubon Ratchathani über Korat. Bis Ayutthaya ist es auch möglich, die Züge der Nordbahn zu nutzen und spätestens dort umzusteigen.

Der Bahnhof Nakhon Ratchasima (Korat) liegt etwa 2km westlich des Altstadt – Zentrums. Wer kürzere Wege bevorzugt, sollte das Bahnpersonal befragen, ob der Zug auch am Bahnhof Thanon Chira hält. Denn der ist gerade mal 300 m vom Stadtkern zu finden.

Info - Tafel zur im Bau befindlichen China - Bangkok - Bahn in Nakhon Ratchasima
Bald moderner unterwegs? Die China – Bangkok – Bahn führt über Korat

Alternativ finden sich von verschiedenen Orten in Thailand Busverbindungen nach Korat.

Es gibt zwei Bus-Terminals in der Stadt. Das Terminal 1 ist etwas westlich der Altstadt versteckt, aber auch nicht so wichtig. Denn die meisten Busse sowohl nach Phimai (etwa jede halbe Stunde) als auch in weit entfernte Orte fahren vom neueren großen Bus – Terminal 2 am Rande der Nationalstraße 2 Ri. Uddon Thani, nördlich des riesigen Einkaufstempels Terminal 21 (oder schräg rechts gegenüber dem BigC Einkaufsmarkt). Wobei die Phimai- Busse auch noch mehrmals in der Stadt z.B. an der Mittraphap Road halten – da hilft eventuell „Durchfragen“. Vom Terminal 2 fahren ebenfalls Busse z.B. nach Bangkok, Nong Khai oder Chiang Mai, z.B. auch nachts als „Sleeper – Bus“.

[Enthält Werbung]

Unterkünfte in Khorat / Nakhon Ratchasima – Hostels und Hotels

Das Kun Hostel* liegt nordöstlich des Stadtzentrums in der Suranari Road. Einfache klimatisierte Zimmer, eine Terrasse und ein Garten sorgen für einen entspannten Aufenthalt. Eine Bar und ein Restaurant sind im Haus vorhanden. Das ganze Haus ist eine Nichtraucher – Einrichtung.

Das Urban Bamboo Hostel* bietet farbenfroh und originell gestaltete klimatisierte Zimmer mit eigenem Bad. Kostenlose Fahrräder können gemietet werden. Ein Thai Frühstück wird für Deinen Start in den Tag geboten. Bar und Restaurant bieten weitere Speisen und Getränke. Die Thao Surannaree – Statue ist nur etwa 500m entfernt.

Das Fortune Hotel Korat* liegt etwa 1km vom Stadtzentrum entfernt und bietet großzügige klimatisierte Zimmer mit Duschbad sowie Kaffee-/ Teezubehör. Ein Restaurant und der Außenpool ergänzen die Anlagen. Jeden Morgen ist ein amerikanisches Frühstück im Angebot. Gartenmöbel stehen zur Verfügung.

Am modernen Beverley Hills Hotel* beeindruckt schon die eigenwillige äußere Gestaltung mit Glasfronten und überhängenden verschachtelten Etagen. Die klimatisierten Zimmer verfügen über eigene Bäder mit Whirpool, Kaffee- und Tee-Zubehör und blue-ray-player. Im Hotel gibt es einen Außenpool, einen Hamam- und Saunabereich, ein Fitneßcenter. Auch Familienzimmer sind verfügbar. Morgens bietet das Hotel ein Frühstück a lá carte. Lunchpakete, Snack- und Getränkeautomaten sorgen für satte Gäste rund um die Uhr. Bis ins Stadtzentrum sind es etwa 2km.

Centre Point Hotel Terminal 21 *****

Das Top – Hotel in Korat ist das Centre Point Terminal 21 Hotel* etwa 1,5km vom Stadtzentrum entfernt. Ganz verschiedene Zimmerkategorien und – größen sind wählbar. Ein Außenpool und ein Restaurant gehören zum Hotel. Kaffee kann rund um die Uhr aus einem Kaffeebereiter in der Lobby gezapft werden. Ein Fitneßcenter ermöglicht individuelle Ertüchtigung. Die Einrichtung ist behindertenfreundlich und rollstuhlgerecht.

Das Wetter in Nakhon Ratchasima

Die nebenstehende kleine Übersicht zeigt das aktuelle Wetter in Khorat/ Nakhon Ratchasima sowie die Wetter – Aussichten für die nächsten drei Tage.

Unterwegs nach Khorat? Lade Deine Freunde ein!

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann teile den link hierher doch in Deinen social media Kanälen! Eine gute Resonanz hilft, brauchbare Beiträge im Internet von Daten – Müll zu trennen und bessere Such – Ergebnisse zu generieren.

Hinweis auf Werbelinks

Die mit * gekennzeichneten links verweisen auf Buchungsplattformen oder online – shops. Wenn Du über so einen link etwas bestellst, bekommen die „Sonnigen Pfade“ eine kleine Provision, die hilft, den Aufwand dieser Seiten auszugleichen. Für Dich wird dabei nichts teurer, da die Provisionen bereits bei der Preisbildung von den Anbietern berücksichtigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top